Einladung zum Arbeitstreffen: “Fab Lab meets School” am 03.03.2012

Liebe Lehrer, liebe Schüler, liebe Eltern, liebe Partner,
wir möchten Euch / Sie ganz herzlich zu unserem Event “Fab Lab meets School” am 03.03.2012 einladen.

Das Fab Lab (Fabrication Laboratory = Fertigungslabor) ist eine offene digitale hightech Werkstatt, mit dem Angebot, dass dort jeder fast alles selbst herstellen kann. Mit verschiedenen computergesteuerten Fertigungsmaschinen, wie Lasercutter und CNC-Fräße sowie einem voll ausgestatteten Elektroniklabor, steht der Öffentlichkeit erstmals eine Ausstattung zur Verfügung, die sonst nur in Entwicklungsableitungen von Industrie und Forschung genutzt wird. Ziel des Fab Labs ist es, kreativen Umgang mit Technologie zu fördern und neue Weg bei der Vermittlung des dazu notwendigen Wissens zu beschreiten.

Die technischen Hürden zur Nutzung der Infrastruktur im Fab Lab sind auf ein Minimum reduziert, so dass Erwachsene ebenso wie Schüler aller Jahrgangsstufen auch ohne Vorkenntnisse sehr schnell zu ersten Erfolgserlebnissen kommen. Das individuelle Leistungsniveau spielt dabei eine eher untergeordnete Rolle, da jeder seine eigenen Ideen in der eignen Geschwindigkeit angehen kann. Die pädagogischen Grundüberlegungen der Nachwuchsarbeit im Fab Lab basieren auf den Prinzipien des Lernens voneinander und des Lernens durch eigene praktische Erfahrung.

Ab Januar wird das Fab Lab Region Nürnberg die ersten eigenen Räume auf dem ehemaligen AEGGelände in Nürnberg beziehen. Neben Aktivitäten im Bereich Innovationsförderung und Kunst liegt ein zentraler Schwerpunkt des Fab Lab Region Nürnberg e.V. auf der Arbeit mit Schülern und Studenten. Im Jahr 2011 wurden erste Aktionen mit Schülern durchgeführt. Schüler der 1ten bis 6ten Klassen haben z. B. Roboter gebaut, die durch Eigenvibration auf Zahnbürstenköpfen gleiten können. Schüler der 6ten bis 8ten Klasse haben Ampelschaltungen und elektronische Musikinstrumente mit Mikroelektronik entwickelt. Darüber hinaus wurden verschiedene Workshop-Konzepte durchgeführt, bei denen Schüler der 4ten bis 11ten Klasse eigenen Ideen auf dem Lasercutter umgesetzt haben.

Nachdem die Aktionen im vergangenen Jahr zu sehr viel Begeisterung bei Schülern und Lehrer geführt haben, soll ab 2012 ein regelmäßiges Schulprogramm etabliert werden.

Die aktuelle Finanzierungssituation des Fab Labs erlaubt den Betrieb der grundlegenden Infrastruktur. Für die Finanzierung, Betreuung und Ausgestaltung eines laufenden Schulprogramms benötigen wir allerdings noch viele helfende Hände und Köpfe!

Daher laden wir alle, denen das Thema technische Bildung für Schüler am Herzen liegt, am 03.03.2012 zum Fab Lab meets School Arbeitstreffen in den Räumen des Fab Lab Nürnberg e.V. ein. Das Ziel der Veranstaltung ist es, die verschiedenen Interessensgruppen zusammenzubringen sowie gemeinsam Ideen und Konzepte für die Etablierung eines langfristigen Schulprogramms im Fab Lab zu entwickeln. Folgende Agenda ist für das Treffen vorgesehen:

AGENDA
Freitag 02.03. (optional)
19:00 – Gemeinsames Abendessen und Kennenlernen (optional)

Samstag 03.03
09:00 – Ankommen – Frühstücksbuffet
09:30 – Begrüßung und Einführung
10:00 – Vorstellungsrunde und Session Planung
10:30 – 1. Arbeitssession
12:30 – Ergebnispräsentationen
13:00 – Mittagspause
14:00 – 2. Arbeitssession
16:00 – Ergebnispräsentationen
16:30 – Offener Austausch
19:00 – ggf. gemeinsames Abendessen
ADRESSE 
Fab Lab Nürnberg e.V.
o/C Zentrifuge e.V.
Muggenhofer Straße 141
90429 Nürnberg

Anmeldungen bitte per E-Mail, bis zum 25.02. an: school(at)fablab-nuernberg.de
Weitere Infos  bei Michael Niqué unter 0179 – 538 95 95

JETZT FAN WERDEN

Kommentare

Blogroll